PSE  -  PSEnergy

Positive - Selbst - Entwicklung

o Sie fühlen sich gesund und möchten sich persönlich weiterentwickeln?

o Sie fühlen sich nicht ganz fit, aber weder Ihr Hausarzt noch die Spezialisten finden eine Ursache?

o Sie haben ein lästiges Problem in Ihrer Gesundheit oder in Ihrer Befindlichkeit und wissen nicht so recht weiter?
Dazu gehören auch Erschöpfungszustände, Verdauungsbeschwerden bis hin zum Reizdarm, Infektanfälligkeiten, ...

    Merke: alle chronischen Krankheiten beginnen mit einer Befindlichkeitsstörung !
   
o Sie haben Probleme mit einer Abhängigkeit?

o Sie sind chronisch krank und möchten neben den herkömmlichen noch weitere „biologische“ Maßnahmen zu treffen?

o Ihre Kinder zeigen Handlungen, die Ihnen Probleme bereiten (zB: Konzentrations- u Verhaltensstörungen, sowie das sog. AD(H)S-Syndrom).
Sie sind, ehrlich gesagt, etwas ratlos?

Die Psychosomatische Energetik (PSE.de / PSEnergy.ch) ist eine erfolgreiche Methode, vom deutschen Ärztepaar Dr. Reimar Banis und Dr. Ulrike Banis-Güdel aus der homöopathischen Arbeit mit tausenden Patienten in den 80er und 90er Jahren entwickelt und 1997 erstmals präsentiert.

Die Methode beruht auf der inzwischen gesicherten Annahme, dass körperlicher Krankheit und seelischem Unbehagen Themen zu Grunde liegen, die sich im Leben jedes Menschen entwickeln können.
Nur die Art und Weise, wie das Individuum darauf reagiert, körperlich oder seelisch oder auf beiden Ebenen, unterscheidet sich.

Die PSE hat sich inzwischen als bewährtes Standardverfahren etabliert und wird in vielen ganzheitlich ausgerichteten Praxen von Allgemeinärzten, Fachärzten, Zahnärzten und Psychologen in 20 Ländern als Diagnose- und Therapieverfahren erfolgreich eingesetzt.

Energiecheck

Zu Beginn jeder PSE-Sitzung wird über das Reba-Testgerät eine Messung der Energie des Patienten auf vier Ebenen vorgenommen.

Die gemessene Energie wird in Punkten angegeben, normale Energiewerte sind
100 Punkte in den ersten drei Bereichen. Damit gilt ihr Körper als regulationsfähig, d.h. er kann Gesundheit aus eigener Kraft erhalten oder wieder herstellen.

Die körperliche Energie („vital“):

entspricht der körperlichen Kraft, der Belastbarkeit und der Regenerations-fähigkeit einer Person.
Ist der Vitalwert niedrig, ist der Mensch meist müde und erholt sich im Schlaf nur schlecht von der täglichen Aufgabe.

Die seelische Energie („emotional“):

entspricht der Stimmung und den Gefühlen einer Person. Aber auch der Stärke seines Immunsystems und seiner Lernfähigkeit.
Jemand mit einem tiefen Emotionalwert fühlt sich traurig, reizbar und emotional erschöpft. Außerdem ist er vermehrt Infekt anfällig.

Die geistige Energie („mental“):

entspricht der geistigen Präsenz einer Person, welche es ihr ermöglicht, ihre Tagesarbeit effizient, zielstrebend und erfolgreich zu erledigen und nichts zu vergessen.
Jemand mit einem tiefen Mentalwert ist oft durcheinander, ablenkbar und hat Mühe, sich zu konzentrieren.

Oft zu sehen bei Kindern, deren Konzentrationsprobleme mit der PSE nachhaltig zu therapieren sind.

Die intuitive Energie („kausal“):  

entspricht der Intuition und der inneren Sensibilität einer Person. Je höher der Kausalwert einer Person, desto feinfühliger, kreativer und intuitiver ist sie. 

Patienten, denen es nicht sehr gut geht, kommen beim ersten Mal meist mit reduzierter Energie in die Praxis.

Deutlich ist zu verfolgen, wie im Laufe der Therapie die Energiewerte ansteigen, meist zwischen 10 und 30 Punkten nach jedem behandelten Thema!

Drs. Banis haben 28 Themen isoliert, die sich in ihren langjährigen Studien bei ihren Patienten wiederholt zeigten, und entwickelten dazu passende homöopathische Komplexmittel (Chavita 1-7, Emvita 1-28, sowie einige Akutmittel) um die jeweilig getesteten Themen zu bearbeiten und nachhaltig zu löschen.
 

Effekte einer Therapie mit der PSE

Mit der Löschung von blockierenden Themen sind unschätzbare Möglichkeiten verknüpft:

o an sich Gesunde blühen auf

o Blockaden in der Lebensführung fallen weg

o Verhaltensauffälligkeiten verschwinden

o lästige Beeinträchtigungen von Befindlichkeit und Gesundheit entfallen

o chronische Krankheiten (viele davon haben einen wesentlichen seelischen Anteil) können endlich heilen. Die Menge der einzunehmenden Medikamente kann reduziert werden !
 

Man kann damit - noch besser:

o Krankheiten auf ursächliche Weise vorbeugen

o sein Wohlbefinden erhöhen,

o die psychoenergetische Kraft steigern

o geistiges und seelisches Wachstum anregen.